Gesund

Neue Suchmaschine für regionale Lebensmittel

naveso heißt eine innovative neue Suchmaschine für regionale Produkte. Die Gründer – Marcus Meirose und Lothar Beck aus dem Ostallgäu – haben sich mit ihrer Plattform zum Ziel gesetzt regionale Erzeuger und Verarbeiter von hochwertigen Lebensmitteln auf kurzem Weg mit Verbrauchern aus der Region zusammenzubringen – ressourcenschonend, nachhaltig und mit Rücksicht auf Tierwohl und Umwelt. Der Name „naveso“ leitet sich ab von dem Wort „Nahversorger“. Seit Anfang August findet man den regionalen Einkaufsführer unter der Webadresse www.naveso.de – eine mobile App ist bereits in Arbeit und soll in Kürze sowohl für Apple- als auch Android-Geräte verfügbar sein.

Die Idee für naveso entstand schon vor rund zwei Jahren, als Lothar Beck Marcus Meirose von einem Hofladen erzählte, den er nur zufällig über eine kleine Beschilderung am Straßenrand entdeckt hatte. Die Hemmung, so Lothar Beck, sei relativ groß gewesen, der Beschilderung über einen Feldweg bis in den Bauernhof zu folgen, ohne weitere Informationen zu Sortiment und vor allem Öffnungszeiten zu haben. Schließlich, so Lothar Beck, wollte er niemanden in seinem wohlverdienten Feierabend stören. Als auch eine Recherche im Internet ihn nicht weiterbrachte, bog er eines Tages einfach auf gut Glück ab. Am Ende des Feldweges präsentierte sich ihm ein freundlich geführter Hofladen mit selbstproduziertem Geflügelfleisch, Wurstspezialitäten vom Metzger aus dem Nachbarort und frischen Eiern. Sogar ein gut bestückter Automat stand bereit, über den er auch außerhalb der Öffnungszeiten hätte nach Lust und Laune einkaufen können. Dieses Schlüsselerlebnis war es, das die Gründer auf ihre Idee brachte.

In ihrer Freizeit begannen sie die Suchmaschine naveso.de zu entwickeln. Jeder neu aufgedeckte Lebensmittel- oder Tierskandal bestärkte sie dabei in ihrem Vorhaben, aktiv etwas zur Förderung regionaler Produzenten zu unternehmen und diese so in ihrer nachhaltigen, ressourcenschonenden und qualitätsvollen Arbeit zu unterstützen. Über die Suchmaschine sollen Lebensmittel dort vermarktet werden, wo sie auch produziert werden. Direktvermarktung bedeutet größte Transparenz für den Verbraucher, beste Wertschöpfung für den Produzenten und nicht zuletzt verbesserte Lebensbedingungen für Nutztiere, die artgerecht und ohne lange Transportwege gehalten werden können.

Über eine intuitive Suchmaske lässt sich ein schneller Überblick über Anbieter in der Umgebung mit wichtigen Details von Sortiment bis zu Öffnungszeiten verschaffen. Optional zuschaltbare Filter ermöglichen zudem eine gezielte Suche entsprechend eigener Vorlieben oder Bedürfnisse vom Bioprodukt bis hin zu laktosefreien, glutenfreien oder veganen Erzeugnissen.

Damit die Idee funktioniert, so die Gründer, ist es wichtig, dass bereits von Anfang an viele Anbieter und Produzenten regionaler Waren mitmachen und ihr Anbieterprofil auf naveso.de freischalten. Das geht ganz ohne Programmierkenntnisse und ist in der Basisversion kostenfrei. Wer seinen Betrieb ausführlicher darstellen will, kann dies auf einer eigenen Seite mit fester Webadresse in einem kostengünstigen Premium-Anbieterprofil tun.

Für Verbraucher ist die Suchmaschine übrigens komplett kostenfrei.

Das könnte Dich ebenfalls interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.